FAQ

Fugenlose REGUPOL Fallschutzböden für den Aussenbereich

Haben Sie eine Frage zu unseren fugenlosen REGUPOL playfix Fallschutzböden? Wir sind sicher, dass Sie hier eine Antwort finden werden.
 

Weil er Sicherheit bietet mit geringem Wartungs- und Pflegeaufwand.

Ja, der fugenlose Belag REGUPOL playfix ist sehr wasserdurchlässig.

Der Unterbau sollte der DIN 18035 - Teil 6 entsprechen.

Wir benötigen eine stabile Einfassung, das kann z.B. ein Kantenstein, eine Läuferzeile oder ein Stahlband sein.

Wir benötigen trockene Witterung und dauerhafte Tagestemperaturen über 15° C., nachts nicht unter 8°C.  

Bei normaler Verschmutzung reicht es aus, die fugenlose Fläche regelmäßig mit Besen bzw. Wasser zu reinigen.

Es wird eine Fallhöhe von 1,36 bis 3,00 m mit dem fugenlosen REGUPOL playfix Sicherheitsboden abgedeckt.

Der fugenlose Belag REGUPOL playfix wird ausschließlich von REGUPOL – Monteuren installiert. Deshalb haben Flächengröße, Fallhöhe, Farbe und Örtlichkeit preisbildenden Einfluss. Eine individuelle Kalkulation ist daher immer notwendig.

Durch die eingesetzten Farbpigmente unterscheiden sich die EPDM-Granulate preislich. Je nach Farbton werden unterschiedliche Bindemittel empfohlen, um eine Verfärbung durch UV-Einstrahlung zu vermeiden. Diese beiden Faktoren sorgen für unterschiedliche Preise.

Unsere fugenlosen Fallschutzbeläge sind generell als nicht befahrbar einzustufen.

Dies ist abhängig von der Nutzungsintensität und der Pflege / Reinigung. Unsere Erfahrungswerte zeigen, dass bei regelmäßiger Pflege Flächen auch 8 Jahre und mehr genutzt werden können.  Nach dieser Zeit kann der Belag oftmals durch ein Facelift aufgearbeitet werden.

Bei dem fugenlosen Belag handelt es sich um einen Sicherheitsbelag, dessen Fallschutzeigenschaften durch uns garantiert werden müssen. Ein Einbau in Eigenleistung ist daher nicht möglich.

Nein, der fugenlose Fallschutzbelag REGUPOL playfix hat einen kaum wahrnehmbaren Eigengeruch.

Ja, dies ist problemlos möglich.

Intarsien sind möglich.

Ja, unsere fugenlosen Fallschutzbeläge für den Außenbereich.

Anforderungen werden durch die Normen EN 1177 und ergänzend die EN 1176 definiert.

Für den Innenbereich empfehlen wir unser Produkt REGUPOL playfix indoor.

Reparaturen sind, auch partiell, möglich. Im Falle eines Schadens sprechen Sie uns bitte an.

Hierfür haben wir das Produkt REGUPOL playfix game entwickelt, welches Sicherheit und Funktionalität verbindet.

Nein, dafür sind wir nicht aufgestellt. In nahezu allen Fällen führt ein örtlicher Garten- und Landschaftsbauer (in enger Abstimmung mit uns) diese Arbeiten aus.

Ja, durch Bestreuen mit Tausalz ist dies möglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass es aufgrund von Frost zu Einschränkungen bei den Fallschutzeigenschaften kommen kann.

Dies ist bis zu einer Neigung von 45° möglich. Hier ist eine wasserdurchlässige, gebundene Tragschicht erforderlich.

Merkliste
Kontakt